Produkt finden

Smart mehr Lebensqualität für Seniorinnen und Senioren

Heute sind Menschen im Alter aktiver und nutzen ganz selbstverständlich Smartphone und Tablet: im Videochat mit ihren Enkelkindern oder bei der Bestellung im Onlineshop.

Smarte Seniorinnen und Senioren

Weil es eben einfach komfortabel ist. Und schließlich möchte jeder so lange wie möglich selbstbestimmt zu Hause leben. Hierbei unterstützen natürlich auch Smart Home-Lösungen und steigern die Lebensqualität. Doch wie lässt sich der passende Einstieg finden?

Von Anfang an einfach

Ein Smart Home-System ist nur dann gut, wenn es sich auch leicht installieren lässt. Am besten Plug & Play, also verbinden und loslegen. Darüber hinaus motiviert eine intuitive Bedienung dazu, sich eingehend mit Funktionen, Möglichkeiten und persönlichen Vorteilen des smarten Zuhauses zu beschäftigen.

Haben dann noch Kinder oder Enkel Lust darauf, bei der Installation zu unterstützen – umso besser. Aber auch ohne Hilfe sollte es möglich sein, dass Smart Home-System schnell zu installieren und Schritt für Schritt ohne Überforderung auszubauen.

Selbstbestimmtes Wohnen – mit Leichtigkeit

Rollläden, die man nicht mehr mühsam per Hand auf und ab bewegen muss. Leuchten, die über Sensoren oder automatisierte Einstellungen von selbst erkennen, wann sie sich ein- oder ausschalten sollen.

Heizkörper bzw. ein smartes Funk-Thermostat, das sich automatisch nach den Wohlfühl-Wünschen der Bewohnerinnen und Bewohner richtet. Diese und weitere Vorteile eines Smart Home-Systems machen gerade auch selbstbestimmtes Wohnen im Alter besser möglich, als je zuvor. Für mehr Lebensqualität, Sicherheit und Zeit für die wichtigen und schönen Dinge.

Smart Friends ist so ein System für das komfortablere Zuhause: mit vielfältigen Möglichkeiten Licht, Rollläden, Fenster, Heizung und Sicherheitstechnik untereinander und aufeinander reagieren zu lassen. Dabei ist Smart Friends aus einer Kooperation verschiedener Unternehmen entstanden, die in ihren Bereichen führend sind: ABUS (Sicherheitslösungen), Paulmann (Lichtlösungen), Steinel (Sensorik) und Schellenberg (Antriebstechnik).

Antriebstechnik für Markisen von Schellenberg

Im Mittelpunkt steht die Smart Friends Box. Sie ist die Steuerzentrale, in die verschiedene Geräte, sogenannte Aktoren, integriert werden können. Mit einer App lassen sich dann alle zuverlässig und sicher via Smartphone und Tablet steuern – und automatisieren: Licht, Alarmanlage, Heizung, Rollläden und vieles mehr.

Mit Sicherheit geht‘s smart

Ein großer Vorteil beim Smart Friends-System ist es, dass die Daten nur auf der Steuerzentrale gespeichert werden – und nicht irgendwo in einer Cloud im Internet.

Und natürlich soll das eigene Zuhause auch bestmöglich geschützt sein. Dafür ist bei Smart Friends Sicherheit Programm: Denn es lassen sich relativ einfach sogenannte Szenarien einrichten, die etwa zu leicht variierenden Zeiten den Rollladen herunterfahren und das Licht zusammen mit dem Radio anschalten. So macht das Zuhause auch bei Abwesenheit einen bewohnten Eindruck.

Funk-Sicherheits-Alarmgriff von Schellenberg

Ein smarter Bewacher und immer im Einsatz ist unser Funk-Sicherheits-Alarmgriff. Er erkennt Erschütterungen bei einem Einbruchsversuch und wehrt Diebe mit einem durchdringenden Signalton ab. Im Zusammenspiel könnte sich dann gleichzeitig ein Sensor LED-Strahler von Steinel im Außenbereich einschalten, der Langfinger zusätzlich mit hellem Licht in die Flucht schlägt.

Die Möglichkeiten im Smart Home sind so unbegrenzt wie die Wünsche nach Anwendungen und Ideen. Und das Wichtigste: Der Einstieg ist mit dem richtigen System – das Schritt für Schritt, je nach Bedarf ausgebaut werden kann – spielend leicht.