Produkt finden

Das Rollladen-ABC

Rollläden bieten viele unterschiedliche und wertvolle Vorteile. Und es gibt sie in verschiedenen Varianten, die sich nicht allein durch Größe, Material oder Farbgebung unterscheiden.

Rollladen ABC

Eine häufig eingesetzte Rollladenkasten-Variante sind die sogenannten Sturzkästen, die meist in neu errichteten Gebäuden verwendet werden. Über dem Fenster verbaut und verputzt oder verklinkert, ist der Rollladen-Sturzkasten als Teil der Fassade unsichtbar.

Bei der Renovierung in Bestandsbauten aber auch in Neubauten finden sogenannte Aufsatzrollläden Verwendung. Dieser Kunststoff-Rollladenkasten sitzt direkt auf dem Fenster auf. Dabei wird er mit dessen Profil verbunden.

Eine flexible Lösung für die Nachrüstung und ebenso im Einsatz beim Neubau sind sogenannte Vorbaurollläden. Wie ihr Name schon vermuten lässt, werden sie vor dem Fenster eingesetzt – in der Fensterlaibung oder auf dem Mauerwerk.

Rollladenpanzer im Detail

Schellenberg Rollladenprofile aus Aluminium
Schellenberg Aluminium-Profile

Der Rollladenpanzer setzt sich aus mehreren Rollladenprofilen zusammen, die wahlweise in den Material-Varianten Kunststoff (PVC) oder Aluminium zur Verfügung stehen.

Die Kunststoff-Profile sind etwas günstiger. Gefertigt werden sie aus durchgefärbtem und wetterfestem PVC. Dank ihres inneren Aufbaus mit mehreren Kammern bieten sie ausreichende Stabilität für ihren Einsatz.

Leichtigkeit und Stabilität bieten Aluminium-Profile. Für eine ideale Dämmung sind die Profile innen mit einem Isolierschaum versehen. Eine Dicklackbeschichtung sorgt für langlebigen Schutz.

Unten schließt der Rollladenpanzer mit einer Endleiste ab. Daran befestigt sind die Anschlagstopfen oder Anschlagwinkel und ein Gummikeder. Erstere bewahren beim Öffnen des Rollladens vor dem Einziehen in den Rollladenkasten und Letzterer schützt beim Aufsetzen auf der Fensterbank vor Beschädigungen und verhindert das Festfrieren.

Alles im Rollladenkasten

Der Rollladenpanzer ist im Rollladenkasten untergebracht. Darin wird er im besten Fall an einer modernen Achtkantwelle aus verzinktem Stahl mit Hilfe einer Rollladenaufhängung befestigt. Diese Rollladenaufhängung kann auch gleichzeitig eine Hochschiebesicherung für permanenten Einbruchschutz sein.

Zubehör für den Rollladen
Abbildung Rollladenzubehör System Maxi:
1) Walzenhülse, 2) Achtkantwelle, 3) Gurtscheibe, 4) Wandlager, 5) Rollladenaufhängung, 6) Gurtführung, 7) Rollladenprofile, 8) Rollladengurt, 9) Anschlagstopfen / -winkel, 10) Einlasswickler / Mauerkasten, 11) Abdeckplatten


Die Achtkantwelle stellt das bestmögliche Auf- und Abrollen des Rollladenpanzers sicher. In älteren Bestandsbauten sind gelegentlich noch Holzwellen im Einsatz. Eine gute Gelegenheit zum Austausch bietet sich, wenn beispielsweise Tapezier- oder Streicharbeiten anstehen. Dann kann der Rollladenkasten leicht geöffnet und später wieder sauber geschlossen werden.

In die Achtkantwelle mit dem Rollladenpanzer sind bei manuellen Rollläden auf beiden Seiten die sogenannten Walzenhülsen eingeschoben. Ihre Stahlbolzen stellen die Verbindung zu den an der Seite des Rollladenkastens befestigten Wandlagern her.

Dort, wo sich der Rollladengurt befindet, ist auf der Walzenhülse noch die Gurtscheibe aufgesetzt. Hieran ist der Rollladengurt befestigt. Er kommt dabei von unten durch eine kleine Öffnung im Rollladenkasten, die mit einer schonenden Gurtführung versehen ist, und wird meist einfach in der Gurtscheibe eingehakt. Nach unten hin führt der Gurt zum Gurtwickler. Darauf achten: Viele Gurtführungen sind mit einer Zugluftdichtung ausgestattet und tragen so zusätzlich zur Energieeinsparung bei.

Gurtwickler – Auf- und Unterputz

Für das manuelle Öffnen und Schließen der Rollläden bieten sich zwei Varianten von Gurtwicklern an. Sogenannte Einlasswickler werden Unterputz eingesetzt, am besten in einen Mauerkasten aus verzinktem Stahl oder Kunststoff. Für eine ansprechendere Optik und zum Aufsetzen auf verschiedene Einlasswickler gibt es Abdeckplatten in unterschiedlichen Größen.

Aufputz auf der Wand angebracht werden die sogenannten Aufschraubwickler. Diese gibt es in verschiedenen Farben und Formen, auch mit einem aufklappbaren Gehäuse und variablem Lochabstand.  

Einfach den Antrieb machen lassen

Für mehr Komfort bei der Bedienung sorgt die Motorisierung des Rollladens. Das lässt sich relativ einfach mit elektrischen Gurtwicklern umsetzen, die es ebenfalls für die Auf- und Unterputz-Montage gibt. Je nach Modell stehen hier Sonnen- oder Astrofunktion, Zeitautomatik, Funk-Steuerung oder auch das Einbinden in das Smart Home System und die Bedienung per App sowie über Sprachassistenten zur Verfügung. Dies gilt auch für Rollladenmotoren, die direkt in die Achtkantwelle eingesetzt werden. Sie sind so unsichtbar, im Rollladenkasten integriert im Einsatz.

Austausch: Die richtigen Rollladen-Elemente finden

Bevor es mit dem Austausch von Rollladenelementen losgeht, ist es gut zu wissen, welche Längen, Größen oder kompatiblen Teile benötigt werden. Hier einige der wichtigsten Maße:

  • Breite des aktuellen Rollladengurts
  • Höhe der Rollladenprofile
  • Für den Platz im Rollladenkasten: max. Durchmesser des komplett auf die Welle aufgewickelten vorhandenen Rollladenpanzers.

Damit die Suche besonders einfach ist, bieten wir unsere Rollläden und unser Rollladenzubehör in den beiden System-Kategorien MINI und MAXI an. Die jeweiligen Produkte passen so optimal zusammen.

Wie der Name schon sagt, ist das Rollladensystem MINI hervorragend für etwas engere Platzverhältnisse und eher kleine Rollläden geeignet. Entsprechend empfiehlt sich das System MAXI für größere Rollläden. Dabei richtet sich die Länge der Achtkantwelle danach, wie viel Platz im Rollladenkasten vorhanden ist und natürlich danach, welche Breite für den Rollladenpanzer benötigt wird.

Hier die wichtigsten Maßangaben dazu:

Rollladensystem MINI
Achtkantwelle (Durchmesser): 40 mm
Gurtbreite: 14 mm
Rollladenprofil-Deckhöhe: 37 mm
Rollladenprofil-Tiefe: 8 mm

Rollladensystem MAXI
Achtkantwelle (Durchmesser): 60 mm
Gurtbreite: 18–23 mm
Rollladenprofil-Deckhöhe: 52 mm
Rollladenprofil-Tiefe: 14 mm

Die Rollläden können auch nach Maß bestellt werden. Auf Wunsch steht unser hauseigener Schellenberg Montage-Service zur Verfügung, der ebenfalls unsere Rollladenantriebe und Smart Home-Lösungen installiert. Also am besten gleich mal reinschauen und informieren.